1961-2011: Ein halbes Jahrhundert Farben Reiner.


Laupheim im Jahr 1961

 

Nach zwei Jahren gesammelter Berufserfahrung in der Schweiz wagte Josef Reiner mit seiner Frau Siegrid in Laupheim den Schritt Richtung Selbstständigkeit. In einer ehemaligen Scheune in der Laupheimer Mittelstraße begann die Geschichte von Farben Reiner.

 

Dietenheim 1963

 

Man entschied sich, in die Heimat von Josef Reiner zurückzukehren. Die Werkstatt war vorübergehend ein Kellerraum. Im September 1967 bezog man dann das neue Wohn- und Geschäftshaus im Promenadeweg, Hausnummer 59, wo wir auch heute noch zu Hause sind. Mit dem Bezug dieses Hauses wurde gleichzeitig unser Fachgeschäft eröffnet.

 

Anfang 1992

 

Josef und Siegrid Reiner übergeben Sohn Roland die Geschäftsleitung. Er führt das Unternehmen heute mit Frau Eveline in zweiter Generation.

 

Herbst 2011

 

Die dritte Generation André Reiner legt erfolgreich seine fachpraktische Meisterprüfung vor der Handwerkskammer Stuttgart ab. Im Sommer 2012 schließt er dann als staatlich geprüfter Betriebsmanager im Handwerk an der Berufsakademie in Stuttgart-Feuerbach ab.

 

Sommer 2012

 

Junior André schließt mit Erfolg an der Stuttgarter Berufsakademie als staatlich geprüfter Betriebsmanager (Fachrichtung Farbtechnik) und Meister im Maler- und Lackiererhandwerk ab.

 

Farben Reiner-Fachgeschäft-damals.jpg

 

Blick zurück zu den Anfängen unseres Fachgeschäftes

 

 

 

 

 

 

Farben Reiner-Meisterstück von André Reiner.jpg 

André Reiner (links) vor seinem Meisterstück.

Als Thema wählte er die Neugestaltung des Frühstück-

raums eines Dietenheimer Hotels.